11.05.2017

Pressemitteilung: LEP- Kämpfen für Bayerns Landschaft

©foto: HNewberry; pixabay.com

München (11.5.2017/lmo). „Wir werden uns unser schönes Bayern nicht kaputt machen lassen“, kommentiert Martin Stümpfig, Sprecher für Landesentwicklung der Landtags-Grünen, den Bericht der CSU-Regierung zum Landesentwicklungsprogramm (LEP) im Wirtschaftsausschuss des Bayerischen Landtags. „Minister Söder schießt sämtliche Expertisen in den Wind und drückt sich vor sinnvollen Rahmenbedingungen.“

Die CSU halte neue Gewerbegebiete und neue Straßen für ein Allheilmittel. So würden die Kommunen allerdings gezwungen, alles zuzupflastern, um gegen die Konkurrenzgemeinden irgendwie zum Zug zu kommen. „Söders Plan heißt: Wer am schnellsten neue Gebiete ausweist, gewinnt. Verlieren werden dabei die finanzschwachen Kommunen, die Umwelt und die bayerische Landschaft“, so Martin Stümpfig und fordert sinnvolle und nachhaltige Leitplanken: „Aber bei Söder heißt es: Beton im Kopf – Beton auf Bayerns Wiesen.“  


30.04.2017: Anhörung zum Landesentwicklungsplan im Landtag: Ausverkauf der Heimat stoppen
26.04.2017: Bayerns Landschaft retten – CSU-Murks beim Landesentwicklungsprogramm beenden

Das könnte Sie auch interessieren