Termine

Mittwoch, 29. Juni 2022 20.00 – 21.30 Uhr

Lesung und Gespräch

Tiefenlager

Die EU-Kommission hat entschieden, der Atomenergie ein Nachhaltigkeitssiegel und damit den grünen Anstrich zu verpassen. Zugleich bleibt die drängendste Frage in Sachen Atomkraft jedoch noch immer: Wohin mit dem Atommüll? Wie könnte eine nachhaltig sichere Lösung in Sachen Atommüll aussehen? Vier Gebiete wurden von der Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) zur Methodenentwicklung herangezogen, auch in Bayern wird gesucht.

Diese Fragen beschäftigen auch Schriftstellerin Annette Hug in ihrem 2021 erschienenen Roman „Tiefenlager“. Darin nehmen sich fünf völlig verschiedene Protagonist*innen der gemeinsamen Aufgabe an, Wissen über die Gefahren und den Umgang mit Atommüll für spätere Generationen zu dokumentieren. Dafür gründen sie einen Orden, der das Wissen um ihre Methoden Generation für Generation weitergeben soll. Denn sie wollen verhindern, dass jemals Menschen durch die Strahlungen eines Endlagers ums Leben kommen müssen.

In München lieste Annette Hug aus ihrem Roman. Gemeinsam wollen wir anschließend ins Gespräch kommen über die Grundfrage der zukünftigen Energiegewinnung.

 

Mit:
Farras Fathi
ist Student der Politikwissenschaft an der TU München. Seine Interessenschwerpunkte sind die Demokratietheorie, Umweltpolitik im nationalen und internationalen Vergleich sowie nachhaltige Beteiligungsprozesse. Er ist Mitbegründer des Rates der jungen Generation (RdjG), welcher die Perspektiven und Interessen junger Menschen im Standortauswahlverfahren der Endlagersuche einbringt.
Annette Hug
hat in Zürich und Manila Geschichte und Women and Development Studies studiert. Nach Tätigkeiten als Dozentin und Gewerkschaftssekretärin lebt sie heute als freie Autorin in Zürich. Für ihren dritten Roman Wilhelm Tell in Manila erhielt sie den Schweizer Literaturpreis des Schweizer Bundesamtes für Kultur
Martin Stümpfig, MdL
Sprecher für Energie & Klimaschutz Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, Dipl. Umwelt Ing. FH

Moderation
Violetta Paprotta
arbeitete nach ihrem Volontariat bei der Mittelbayerischen Zeitung als Tageszeitungsredakteurin, davon mehrere Jahre in der Redaktionsleitung, bevor sie sich als Freie Journalistin selbstständig machte. Seit 2005 ist sie auch für die Neumarkter Lammsbräu im Bereich Marke & Kommunikation tätig, unter anderem in den Feldern PR, interne Kommunikation und Social Media. Sie schreibt zu CSR und nachhaltiger Entwicklung, mit Präferenz für die sozialen Aspekte der gesellschaftlichen Transformation.

Link: https://www.petrakellystiftung.de/de/afar/event/tiefenlager 

save the date

Meine nächstes Energie-WebSeminar 20:00 - 21:30:  26.7.22

Energie-WebSeminare

Aufzeichnung letztes Energie-WebSeminar

Best-Off Bayerische Klimaschutzmaßnahmen

mehr dazu

Mein nächstes Energie-WebSeminar

26. Juli 2022, 20:00 -21:30 Uhr Einladung folgt in Kürze

Alle Energie-WebSeminare anschauen

Auf meinem YouTube-Kanal habe ich alle Aufzeichnungen der WebSeminar Reihe aufgelistet. Viel Spaß beim ansehen.

mehr dazu

Das könnte Sie auch interessieren