09.03.2017

Pressemitteilung: Gundremmingen stilllegen, bis Notkühlsysteme voll einsatzfähig sind

München (8.3.2017/lmo). „Das Nach- und Notkühlsystem des Atomkraftwerks Gundremmingen weist gravierende Mängel auf“, erklärt der energiepolitische Sprecher der Landtags-Grünen, Martin Stümpfig, und fordert mit einem Dringlichkeitsantrag in der Plenarsitzung am 9. März 2017, eine Stilllegung der beiden Blöcke, bis die Störfallbeherrschung hergestellt sei.
Pflasterbild; ©foto:www.mahnwache-gundremmingen.de

„In Gundremmingen stehen die ältesten Reaktoren Deutschlands – und sie sind noch zusätzlich am schlechtesten gegen Störfälle abgesichert. Dieses Risiko ist nicht mehr zu verantworten. Deshalb müssen die Reaktoren stillgelegt werden, bis die Notkühlsysteme voll einsatzfähig sind.“

Das Atomkraftwerk erfülle nicht die Anforderungen, die durch das Kerntechnische Regelwerk Deutschland gefordert werden. „Nur zwei von drei Notkühlsträngen sind erdbebensicher und damit auch nicht sicher vor Erschütterungen anderer Art wie Explosionen, Anschläge, Flugzeugabstürze. Und wenn der Druck gerade im Notfall zu hoch wird, versagt das zusätzliche Kühlsystem ZUNA“, so Martin Stümpfig: „Was hilft ein Notkühlsystem, wenn es in der Not versagt? Das kann verheerende Folgen haben.“

Zudem habe man beim „Zusätzlichen Nachwärmeabfuhrsystem“ (ZUNA) auch an der Qualität gespart, wie das grüne Gutachten von Prof. Dr. Manfred Mertins zeigt. „Die verwendeten Bauteile dürfen bei einer Notkühlung normalerweise nicht zum Einsatz kommen“, so Martin Stümpfig. „Außerdem ist keine Zwischenkühlkreis vorhanden, der im Notfall verhindern soll, dass Radioaktivität aus dem Reaktor in die Umgebung kommt.“

Grüner Dringlichkeitsantrag als PDF

Gutachten als PDF


21.11.2017: AKW Gundremmingen: Fehlerhafte Brennelemente
19.07.2017: "Wer B sagt muss auch C sagen" - beide Blöcke AKW Gundremmingen sofort abschalten!
28.03.2017: AKW Gundremmingen: Erst stilllegen, dann abreißen
09.03.2017: Dringlichkeitsantrag: Gundremmingen stilllegen bis die Störfallbeherrschung hergestellt ist
07.03.2017: Notkühlung in Gundremmingen – Was kann das ZUNA-System und was nicht?

Das könnte Sie auch interessieren