29.01.2015

Plenum 29.01.14 - Fracking: CSU öffnet die Büchse der Pandora

Plenum des Bayerischen Landtages

Allen Lippenbekenntnissen zum Trotz: Die CSU lehnt unseren Vorstoß, durch eine Änderung des Bundesbergrechts Fracking ein für alle Mal zu verhindern, ab.
Deshalb habe ich am 29.01.15 im Plenum einmal mehr eindringlich auf die möglichen Folgen dieser Schmutztechnologie für unser Land hingewiesen.
Während die CSU beteuert, keine Förderung in Bayern ermöglichen zu wollen, verweigert sie sich einem klaren "Finger weg!" und stellt die Weichen im Bund bereits auf Grün für einschlägige Forschungsvorhaben.

Hier zum Video meiner Rede.

Hier unser Dringlichkeitsantrag:

Fracking im Bergrecht verbieten

Der Landtag wolle beschließen:

Die Staatsregierung wird aufgefordert, sich im Bundesrat dafür einzu- setzen, dass die Förderung von Erdgas und Erdöl durch Fracking im Bundesberggesetz und im Wasserhaushaltsgesetz generell untersagt wird.

Begründung:

Das Risiko, unsere Grund- und Trinkwasservorräte schwer und dauerhaft durch den Einsatz der Fracking-Technologie zu beeinträchtigen, rechtfertigt keine kurzzeitige Förderung von vergleichsweise geringen Gasmengen. Wir kritisieren zudem, dass es bisher keine Lösung für die Entsorgung von Frack- und Lagerstättenwasser gibt, obwohl die anfallenden Mengen groß und die Belastung mit umwelt- und gesundheitsgefährdenden Chemikalien hoch sind. Bisher werden diese Abwassermengen ungereinigt in den Untergrund verpresst und können dort Grundwasser gefährden. Fracking kann außerdem kleinere Erdbeben auslösen und verbraucht sehr viel Fläche für Bohrun- gen und Zufahrten.

Fracking ist unter energie- und klimapolitischen Aspekten vollkommen sinnlos. Bereits die Nutzung der konventionellen Öl- und Gasvorräte würde zu absolut dramatischen Klimaveränderungen führen. Daher ist es unsinnig über die konventionellen Quellen hinaus noch unkonventionelle Quellen erschließen zu wollen. Erschwerend kommt hinzu, dass bei der Förderung von Erdgas und Erdöl aus unkonventionellen Lagerstätten der Energieaufwand wesentlich höher ist. Das heißt, mit Fracking gewonnenes Erdgas und Erdöl beschleunigt den Klimawandel auch durch die höheren Treibhausgasemissionen bei der Förderung. 

#Fracking



Energie-WebSeminare

Aufzeichnung letztes Energie-WebSeminar

Klimaschutz jetzt – Für die Zukunft Generationsgerechte Sofortmaßnahmen

mehr dazu

Mein nächstes Energie-WebSeminar

12.10.21 um 20-21:15 Uhr

Mein nächstes Energie-WebSeminar

Deutsche Klimapolitik - und sie bewegt sich doch? 13.07.21 um 20-21:15 Uhr

mehr dazu

Alle Energie-WebSeminare anschauen

Auf meinem YouTube-Kanal habe ich alle Aufzeichnungen der WebSeminar Reihe aufgelistet. Viel Spaß beim ansehen.

mehr dazu

Das könnte Sie auch interessieren