03.08.2017

Das Nullsummenspiel

Börsenpreis und EEG-Umlage bedingen sich gegenseitig. Steigt der Börsenpreis – fällt die EEG-Umlage und umgekehrt. Die Summe der beiden bleibt also in etwa konstant.
© Schaubild: eigene Berechnungen auf Basis der Daten von www.netztransparenz.de und European Energy Exchange

Das Jammern der Industrie ist daher ohne Grundlage. Im Gegenteil, die Industrie profitiert von der Energiewende besonders, da seit 2008 der Börsenstrompreis von 8 Cent auf heute 2,5 Cent gefallen ist. Und das Märchen von steigenden Strompreisen durch die Erneuerbaren ist reine PR-Masche der großen Energiekonzerne.

Auch 2018 wird die EEG Umlage weitestgehend stabil bleiben.

Die Erneuerbaren Energien sind günstig wie nie und die Rücklagen im EEG Konto sind prall gefüllt!


Das könnte Sie auch interessieren