Landwirtschaft

Wir Grüne wollen eine Landwirtschaft die uns mit wertvoller Nahrung versorgt, die Umwelt schont und die Schönheit unserer bayerischen Landschaft bereichert und prägt.

Wir wollen einen kompletten Wandel hin zu einer bäuerlichen, naturnahen Landwirtschaft. Dazu braucht es Änderungen der landwirtschaftlichen Förderungen auf Europa-, Bundes- und Landesebene.

Biolandbau

Besonders setzen wir uns für den Biolandbau ein und wollen den Anteil in Bayern deutlich erhöhen. Bio ist nicht teuer, Bio ist seinen Preis wert.

Teuer würde es, wenn wir weiter wirtschaften wie bisher und die nachfolgenden Generationen den Preis dafür bezahlen lassen. Die negativen Folgen der industriellen Landwirtschaft sind mehr als deutlich: Massentierhaltung, minderwertige Lebensmittel (Gammelfleisch, Bayern-Ei), die Ausbeutung unseres Bodens, die Verunreinigung unseres Trinkwassers und eine weitere Klimaüberhitzung.

Die Landwirtschaft ist für rund ein Viertel der bayerischen Gesamtemissionen von klimaschädlichen Treibhausgasen verantwortlich. Diese können gesenkt werden, wenn weniger gedüngt, mehr auf Qualität statt Quantität gesetzt wird, der Tierbestand reduziert und die Moore besser geschützt würden.

Wir wollen eine giftfreie Landwirtschaft, welche die Bodenfruchtbarkeit langfristig erhält und gesunde Lebensmittel erzeugt.
 
Downloads Landwirtschaft
Positionspapier Agrogentechnik, inklusive neuer Züchtungsmethoden wie CRISPR/CAS (Mai 2018)
908 KB
Konzept "Giftfreie Landwirtschaft". Für Bauern, Bienen und Bayern das Beste!
1 MB
Grüne Landwirtschaft - Gesundes Essen, saubere Umwelt, fairer Umgang mit Tieren
3 MB
Grünes Klimaschutzkonzept Landwirtschaft
3 MB
Factsheet Glyphosat: Fakten, Hintergründe, Alternativen
549 KB
Konzeptpapier Verbraucherschutz: Unser gutes Recht
838 KB

Weitere Artikel zum Thema Landwirtschaft:

27.04.2015
TERMIN: Besuch von Grünen MdL Gisela Sengl am 30.04.15 zum Thema Bio & Regional / Landwirtschaft

Für den kommenden Donnerstag den 30.04.15 habe ich meine Fraktionskollegin Gisela Sengl in meinen Landkreis Ansbach eingeladen. Gemeinsam mit Gisela Sengl, Sprecherin für Argrarpolitik werde ich den Hofladen der...

07.04.2015
Freude über neuen Studiengang "Ökologische Landwirtschaft"

Pressemitteilung - Forschung und Lehre sind Grundvoraussetzungen für Ausbau des Ökolandbaus in Bayern

TTIP Gefahr für unsere Landwirtschaft
03.02.2015
Neue Studien belegen negative Auswirkungen von TTIP für die Landwirtschaft in der EU und in den ärmeren Drittstaaten Afrikas und Asiens

TTIP: Keine positiven Effekte für die Wertschöpfung im Agrarsektor durch TTIP, in einigen Bereichen deutliche negative: Das ist das Ergebnis einer neuen Studie im Auftrag der EU. Obwohl durch den Abbau von Zöllen und vor allem...

14.01.2015
Unser Wasser - die bedrohte Lebensgrundlage

Beschluss Winter-Klausur in Regensburg Saubereres Wasser ist ein Grundbedürfnis des Menschen und unverzichtbar für eine nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft.  Doch die Wasserqualität in Bayern ist bedroht:...

Von links nach rechts: Hartmut Pauli (Stadtrat Windsbach), MdL Martin Stümpfig, Friedrich Zapf (Reckenberg-Gruppe), Uwe Schreiner (Stadtrat Windsbach), Gabi Schaaf (Stadträtin Heilbronn)
03.11.2014
Die Lösungen für einen effektiven Grund- und Trinkwasserschutz sind da - wir müssen jetzt die Maßnahmen ergreifen

Die landesweite Berichterstattung der letzten Wochen zur Nitratbelastung des Grundwassers hat zur Folge, dass sich die Bevölkerung Gedanken um die Qualität unseres Trinkwassers macht.

News ###FROM### bis ###TO### von ###OUT_OF###

< zurück

1

2

3

4

5

6

7

vor >

Das könnte Sie auch interessieren