29.06.2017

Energietour 2017: Stadtwerk Haßfurt in Unterfranken

mit dem Leiter des Stadtwerks, Norbert Zösch und Kerstin Celina (MdL) in Hassfurt; ©foto:grüne Fraktion

Kluge Ideen und viel Engagement - das Stadtwerk Haßfurt ist ein echter Vorreiter: Power-to-Gas Anlage, sogenannte kalte Nahwärmenetze in Neubaugebieten, viele eigene Anlagen, contracting und einiges mehr...

Zusammen mit der unterfränkischen Abgeordneten Kerstin Celina haben wir den regionalen Energieversorger besucht. Auch ein Energieautarkes Eigenheim in Gädheim haben wir besichtigt. Die Hauseigentümer haben sich mit Photovoltaik und Batteriespeicher bei der Energieversorgung nahezu autark gemacht.

Das Stadtwerk Haßfurt erzeugt 80 Mio. kWh Energie. Der Verbrauch liegt bei 40 Millionen kWh im gesamten Gebiet.

Die Stadtwerke haben mehrere Nahwärmenetze, führen Contracting aus, haben Programme zu smart meter, veranstalten Energieinformationstouren und vieles mehr.

Neu ist die Power-to-Gas Anlage– die erste in Bayern!

Über Elektrolyse wird aus überschüssigem Windstrom Wasserstoff erzeugt. Dieser wird in das städtische Gasnetz eingespeist(Beimischung bis 5 % möglich) und wird einem angrenzenden Betrieb zur Verfügung gestellt. Die Kilowattstunde Wasserstoff kostet rund 40 Cent. Die Laufzeit beträgt pro Jahr rund 600 Stunden. In dieser Zeit werden 1 Million KWh Wasserstoff erzeugt.

Batteriespeicher

Das nächste geplante Projekt ist ein 8 MW Batteriespeicher für die Biogasanlage, an der die Stadtwerke beteiligt sind. Die Batterien werden immer nur auf 4 MW aufgeladen. So können sie jederzeit Strom aufnehmen oder abgeben – oder wie im Fachjargon positive und negative Regelenergie leisten.

Der „Stromrebell“ aus Gädheim

Um sich von den großen Energieversorgern unabhängig zu machen, versorgt sich Christian Lorenz aus Gädheim nur mit Photovoltaik und Batterie sowie vielen Ideen fast vollständig ohne öffentliches Netz mit Energie. Das war schon beeindruckend, wie es möglich ist, sich von den großen Energieversorgern zu lösen ist.

Doch es braucht auch umfassende Konzepte, damit die dezentrale Energiewende voran kommt - da können wir von den Stadtwerke Haßfurt lernen.

Mein Resümee

Wenn nur alle Stadtwerke so innovativ wären!


07.12.2017: Antrag: Klimaschutz und Wärme in Bayern - Erneuerbare Wärme in allen staatlichen Gebäuden
07.07.2017: Energietour 2017: Fraunhofer Institut, Nahwärmenetz von Postbauer-Heng/Oberpfalz
01.07.2017: Energietour 2017: Stadtbibliothek in Nürnberg
30.06.2017: Energietour 2017: Energietechnik, RothenburgWärme, Biogasanlage - Unterwegs in Mittelfranken
26.06.2017: Energietour 2017: Erzeugergemeinschaft für Energie in Vilsbiburg/Niederbayern
19.06.2017: Energietour 2017: Naturstrom AG: Solarthermie und Nahwärmenetz Hallerndorf / Oberfranken
19.06.2017: Energietour 2017: Auftaktbesuch Firma ait-deutschland GmbH in Kasendorf / Oberfranken

Das könnte Sie auch interessieren