07.12.2017

Antrag: Klimaschutz und Wärme in Bayern - Erneuerbare Wärme in allen staatlichen Gebäuden

Es sind erheblich größere Anstrengungen beim Ausbau der Erneuerbaren Energien und der Kraft-Wärme-Kopplung notwendig, um einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten und der staatlichen Vorbildfunktion gerecht zu werden. Neben direkten Investitionen sollen dabei Contracting- und Bürgerbeteiligungs-Modelle umgesetzt werden.
©Bild: pixabay.com

Der Landtag wolle beschließen:

Die Staatsregierung wird aufgefordert, den Ausbau von Erneuerbaren Energien und der Kraft- Wärme-Kopplung in den staatlichen Liegenschaften massiv auszuweiten. Dazu sollen neben direkten Investitionen folgende Modelle stärker umgesetzt werden:

  1. Contracting: Über eine Online-Plattform sollen alle Anbieter von Contracting-Modellen die Möglichkeit erhalten, relevante Informationen über die Wärmeversorgung aller staatlichen Liegenschaften zu erhalten und bei Interesse ein entsprechendes Angebot für eine klimafreundliche Wärmeerzeugung abzugeben. Die oberste Baubehörde ist für die Auswertung und Umsetzung von sinnvollen Angeboten zuständig.

  2. Bürgerbeteiligung: Ebenfalls über eine Online-Plattform sollen interessierte Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit erhalten, in ausgewählte Projekte zur klimafreundlichen Wärmeerzeugung in staatlichen Liegenschaften zu investieren.

Begründung:

Der Anteil Erneuerbarer Energien zur Wärmerzeugung in den Gebäuden des Freistaats lag 2012 gerade einmal bei 1,6 Prozent. Neben verstärkten Investitionen in die energetische Sanierung sind folglich erheblich größere Anstrengungen im Ausbau von Erneuerbarer Energien, aber auch der Kraft-Wärme-Kopplung notwendig, um einerseits einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten und andererseits der staatlichen Vorbildfunktion gerecht zu werden.

Dafür soll der Freistaat auf moderne Finanzierungsmodelle zurückgreifen, die es den Bürgerinnen und Bürgern ermöglicht, von den positiven Ergebnissen auch finanziell zu profitieren.

Den Antrag finden Sie hier

Den Verlauf des Antrags 17/19508 können Sie hier nachverfolgen


18.10.2017: Hausaufgaben nicht gemacht – Setzen, Sechs!
29.06.2017: Energietour 2017: Stadtwerk Haßfurt in Unterfranken

Das könnte Sie auch interessieren