Alte Energien

Atomkraft, Kohle, Gas und Erdöl – das sind die „Alten Energien“. Wir Grüne bezeichnen sie so, weil sie die Energien von Gestern sind und wir sie sehr bald durch neue Energien, wie Sonne und Wind ersetzen müssen.

Die Alten Energien haben uns Atommüll, die Ausbeutung der Erde und die Klimaüberhitzung hinterlassen. Zudem müssen die fossilen Energien größtenteils importiert werden. Millionen-Beträge an Wertschöpfung gehen so verloren.

Zeit sich den neuen Herausforderungen und den Neuen Energien zuzuwenden.

Wir GRÜNE wollen CO2-freie Energieformen, die keinen Müll hinterlassen. Die Klimakiller Kohle, Öl und Gas müssen im Boden  bleiben!

 

Sektoren der alten Energien

© Foto: ulleo_pixabay.com

Atomkraft

ENDLICH ABSCHALTEN!! Der Atomausstieg soll beschleunigt abgewickelt und der Umstieg auf Erneuerbare Energien schnell umgesetzt werden.

mehr dazu
© Foto: jp26jp; pixabay.com

Fracking

Die Änderung des bayerischen Wassergesetzes ist überfällig, nur so kann ein Verbot von Fracking sowie von Erprobungsbohrungen erreicht werden.

mehr dazu
© Foto: Pexels; pixabay.com

Gaskraft

Gaskraftwerke dienen als Brückentechnologie, um die größten CO2-Verursacher - die Braunkohlekraftwerke - möglichst rasch abzuschalten.

mehr dazu
© Foto: Semevent; pixabay.com

Strom aus Kohle

Kohlekraftwerke sind Klimakiller. Der Ausstieg aus der Kohlenutzung muss jetzt eingeleitet werden. Das eröffnet neue Perspektiven, auch für die Kohleregionen.

mehr dazu

Artikel zu "Alte Energien"

Foto CC0©skeeze; pixabay.com
21.03.2019
Antrag: Keine Auflösung der Werksfeuerwehren der bayerischen Atomkraftwerke

Der Bedarf für eine Werksfeuerwehr ist auch nach Stilllegung der Atomkraftwerke unverändert hoch. Sie sollen erst aufgelöst werden, wenn keine hochradioaktiven Stoffe mehr am Standort sind. 

Foto CC0© ChadoNihi; pixabay.com
11.03.2019
8 Jahre nach Fukushima - Europa muss handeln

Acht Jahre nach Fukushima am 11. März ist Europa weit davon entfernt, aus der Unbeherrschbarkeit der Atomkraft die nötigen Konsequenzen zu ziehen. Vielmehr provoziert das Agieren mancher Länder geradezu den nächsten Störfall.

Abb. 1 Gesamtemissionen CO2 Deutschland Klimaschutzplan GROKO 2050 - 1,5 °Ziel - 2° Ziel ©Eigenes Schaubild
30.01.2019
Wie ist das Ergebnis der Kohlekommission zu bewerten?

Es ist als Durchbruch zu sehen, dass der Einstieg in den Ausstieg aus der Kohle gelungen ist. Doch Deutschland wird trotzdem seine Klimaschutzvereinbarungen von Paris massiv verfehlen! Sie werden um das Doppelte bis fast...

Foto CC0 © pixel2013; pixabay.com
30.01.2019
Dringlichkeitssantrag: Kohleausstieg jetzt umsetzen

Unsere GRÜNE Forderung: die von der Kohlekommission vorgeschlagene Reform der Energiebesteuerung und der CO2-Bepreisung rasch angehen.