Flächenfrass & Landesplanung

Denken, bevor der Bagger rollt

Mein Ziel ist ein lebendiges Bayern mit attraktiven und liebenswerten Dörfern, mit leistungsstarken und kulturell vielfältigen Städten und Metropolregionen als Standorte der regionalen Kooperation. Unsere Landschaft soll neben Landwirtschaft und Erholungsmöglichkeiten auch viel Raum für die Entwicklung wertvoller Ökosysteme bieten.

Doch heute schon verliert Bayern Tag für Tag 13 Hektar wertvolle Natur und Kulturlandschaft.

Natur braucht ihren Platz

Wir wollen unsere Wiesen und Wälder schützen und den zügellosen Flächenverbrauch in Bayern stoppen.

Dazu fordern wir ein verbindliches Flächenschutzziel im Bayerischen Landesplanungsgesetz (BayLplG) und ein Landesentwicklungsprogramm (LEP), das klare Vorgaben macht. So können wir die Kommunen auch vor einem gnadenlosen Verdrängungswettbewerb um flächenintensive Ansiedlungen auf der grünen Wiese unterstützen.

Flächenfraß stoppen

Bis 2030 wollen wir erreichen, dass der Flächenverbrauch auf Netto-Null reduziert wird.

Unsere Vorschläge können Sie dem Konzeptpapier „Unsere Heimat schützen – Flächenfraß stoppen!“  entnehmen.

Flächensparen in Mittelfranken, Landkreis Ansbach


Aktuelles zum Thema Landesplanung:

Riedberger Horn; ©foto:Knarzlafp; https://commons.wikimedia.org
29.03.2017
Miserabler Tag für Umwelt- und Alpenschutz in Bayern

Trotz massiver Proteste und 4.000 Einwendungen beschloss das Kabinett die Fortschreibung des Landesentwicklungsprogramms und damit eine Aufweichung des Anbindegebots und ein Zurechtbiegen des Alpenplans. Heute ist ein miserabler...

©foto:caropat; picabay.com
02.03.2017
Antrag: Innenentwicklung vor Außenentwicklung - Grundsteuer ergänzen – Flächenverbrauch vermeiden

Die Reduzierung des Flächenverbrauchs soll durch eine neue Komponente im Grundsteuergesetz erreicht werden. Dadurch sollen Grundstücke effizenter genutzt werden und Baulücken geschlossen werden.

©foto: pixabay
08.02.2017
Nein zu §13b: Landschaft erhalten - Innenentwicklung stärken

CSU-Aufweichung im Bauplanungsrecht trifft auf erbitterten Widerstand der Grünen. Still und heimlich mogelt uns die CSU eine Änderung im Baugesetzbuch unter, die dem Flächenfraß auch in Bayern Tür und Tor öffnet. Deshalb haben...

©foto:pixabay
08.02.2017
Dringlichkeitsantrag: Schutz der Bayerischen Kulturlandschaft – Zersiedelung stoppen(Landesentwicklung II)

Dringlichkeitsantrag 17/15332, vom 8.2.17: Die im Entwurf zur Teilfortschreibung des Landesentwicklungsprogramms enthaltenen neuen Regelungen zur „Lockerung des Anbindegebots“ sollen ersatzlos gestrichen werden. Die heute...

©foto:pixabay
25.01.2017
Antrag: Innen- vor Außenentwicklung. Keine Aufweichung im Bauplanungsrecht.

Antrag 17/15134 vom 25.1.17: Nein zu §13b: Landschaft erhalten - Innenentwicklung stärken. CSU-Aufweichung im Bauplanungsrecht trifft auf erbitterten Widerstand der Grünen.

News ###FROM### bis ###TO### von ###OUT_OF###

< zurück

1

2

3

4

5

6

7

vor >

Downloads zum Thema Landesplanung
Konzeptpapier "Unsere Heimat schützen - Flächenfraß stoppen!"
685 KB
Flyer Landesplanung
265 KB