15.08.2019

Klimaschutzkonzept der Stadt Ansbach – da geht noch mehr

Im Jahr 2009 hat die Stadt Ansbach ein kommunales Klimaschutzkonzept erstellt, das ich als Projektleiter betreute. Zehn Jahre nach Fertigstellung ist die Bilanz jedoch durchaus durchwachsen.
Liste Klimaschutzkonzept nur teilweise umgesetzt
Die Liste des Klimaschutzkonzepts ist nur teilweise umgesetzt

Die Stadt Ansbach war eine der ersten Kommunen in Deutschland, die im Jahr 2009 ein integriertes Klimaschutzkonzept erstellt hat. Als damaliger Projektleiter bin ich sehr stolz auf diese Vorreiterrolle. Diese sollte die Stadt in Zeiten eines immer stärker spürbaren Klimawandels aber auch behaupten. Die Grundlage dafür wurde 2009 mit dem Konzept gelegt. 

Zehn Jahre nach Fertigstellung ist die Bilanz durchaus durchwachsen – es hätte vom Konzept durchaus mehr umgesetzt werden können. Es gibt gute Ansätze. Aber die Umsetzung ist nur teilweise erfolgt. In manchen Bereichen, wie z.B. der Gründung einer Klimaallianz, gibt es leider noch gar keine Bemühungen.

Fortschreibung des Konzepts

Wichtig ist, noch im Jahr 2019 eine Aktualisierung der Bilanzierung fertig zu stellen und mit der Fortschreibung des Konzeptes zu beginnen. Das Jahr 2019 muss beim Klimaschutz auf allen Ebenen eine Trendwende darstellen – sonst sind die Ziele von Paris nicht einzuhalten. Hier müssen alle an einem Strang ziehen – die große Politik, die Kommunen, die Wirtschaft und die Bürgerinnen und Bürger.

Von 38 vorgeschlagenen Maßnahmen wurden nur zwei umgesetzt (5,5%), 16 teilweise (42%), 20 gar nicht (52,5%).

Vorbildfunktion

Ende Januar beschloss der Stadtrat ein Integriertes Stadtentwicklungskonzept (ISEK). Unter anderem ist darin von der „Vorbildfunktion öffentlicher Liegenschaften" in Bezug auf Energieeffizienz die Rede. Wichtig wäre der Ausbau Kraft-Wärme-Kopplung– gerade auch bei der Stadt – z.B. ein Blockheizkraftwerk im Verwaltungsgebäude in der Nürnbergerstraße.

Beim Thema Radverkehr würde ich mir vor allem Leihräder in Ansbach wünschen– und eine Radbrücke über die Schienen am Bahnhof, um die Stadtteile besser zu verknüpfen.

→ Hier meine Notizen, was umgesetzt wurde. ​​​​Die Markierungen stellen eine grobe Einschätzung dar (z.B. Förderprogramm Energieeinsparung- das ist gut – Ziel war aber Ausbau – das ist nicht erfolgt, deshalb orange).

→ Über die "Klimakommune Ansbach" finden Sie hier umfangreiche Informationen.

 



Das könnte Sie auch interessieren