17.05.2018

Dringlichkeitsantrag: Taktlücken schließen – Bayern-Takt bayernweit umsetzen

Die Staatsregierung wird aufgefordert, auf den Eisenbahnstrecken für ein stündliches Zugangebot von frühmorgens bis spätabends und auch am Wochenende zu sorgen und die Lücken im Bayern-Takt zu schließen.

Der Landtag wolle beschließen:

Der Landtag begrüsst die Ankündigung von Staatsministerin Ilse Aigner vom 28. Juni 2018, ab dem kommenden Fahrplanwechsel im Dezember einen Stundentakt auf der Strecke Mühldorf – Salzburg zu bestellen und damit die bestehenden Lücken im Bayern-Takt auf dieser Strecke zu schließen.

Der Landtag fordert die Staatsregierung auf, auch auf den anderen Eisenbahnstrecken,
auf denen die Bayerische Eisenbahngesellschaft noch keinen Stundentakt bestellt, schnellstmöglichst für ein stündliches Zugangebot von frühmorgens bis spätabends, auch am Wochenende zu sorgen.

Begründung:

Staatsministerin Ilse Aigner hat in einer Pressemitteilung ihres Ministeriums vom 28. Juni 2018 angkündigt, ab dem kommenden Fahrplanwechsel im Dezember einen Stundentakt auf der Strecke Mühldorf – Salzburg zu bestellen und damit die bestehenden Lücken im Bayern-Takt auf dieser Strecke zu schließen. Landtagsinitiativen in die gleiche Richtung waren zuvor nicht von Erfolg gekrönt. Nachdem die Staatsregierung den Weg für den Taktlückenschluss auf der Strecke Mühldorf - Salzburg freigemacht hat, sollten die anderen Taktlücken im Bayern-Takt schnellstmöglich geschlossen werden.

 

→ Den Antrag finden Sie hier als PDF

→ Über den Verlauf des Antrags 17/22217 können Sie sich hier informieren. 



Das könnte Sie auch interessieren