Danke für das tolle Wahlergebnis!

Wiedergewählt! Zweitstärkste Kraft im Wahlkreis Ansbach Nord! Über 20% Erststimmen. Das ein geniales Ergebnis!

Ich freue mich sehr, über das entgegengebrachte Vertrauen.

Das ist eine tolle Bestätigung meiner bisherigen parlamentarischen Arbeit im Landtag.

Gestärkt durch die enorme Zustimmung werde ich mich weiter für Klimaschutz, für die Erneuerbaren Energien, für die Region und für ein menschliches Bayern einsetzen.

Danken möchte ich auch unserem tollen grünen Team, allen unseren ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die mich mit ihrem unermüdlichen Engagement unterstützt haben und dieses Ergebnis erst ermöglicht haben.

Danke euch allen!

Erst- und Zweitstimmen Ansbach-Nord

Wahlgewinner sind die GRÜNEN

Landtagsergebnis für ganz Bayern

Die CSU verliert die absolute Mehrheit und kommt noch auf 37,2%. Auch die SPD stürzt dramatisch auf 9,7% ab. 

Wahlgewinner sind die Grünen mit 17,5%.

Die AfD wird mit 10,2% neu in den Landtag einziehen, die Freien Wähler haben ein leichtes Plus mit 11,6%. Die FDP schafft mit 5,1% knapp den Wiedereinzug.

Wer hat es aus Mittelfranken geschafft? 

Es werden aus Mittelfranken 6 Abgeordnete der GRÜNEN in den Landtag einziehen (Gesamtstimmenergebnis):

Verena Osgyan (60.849)
Martin Stümpfig (44.157)
Markus Ganserer (34.909)
Barbara Fuchs (24.074)
Dr. Sabine Weigand (23.817)
Christina Zwanziger (20.645)

Genauere Daten und Ergebnisse für ganz Bayern finden Sie hier: 
https://www.landtagswahl2018.bayern.de

Für die Detailergebnisse für Ihre Stadt / ihre Gemeinde klicken Sie bitte auf die Karte.
https://wahlen2018.landkreis-ansbach.de/Landtag/#anker_anzeigeBereich_Tabelle

Bezirkstagswahl:

Bezirkswahl Mittelfranken:
Erststimmen 16,66%, Zweitstimmen 17,12%
Mehr dazu: http://www.bezirk-mittelfranken.de/index.php?id=513 

Bezirkswahl Stimmkreis Ansbach-Nord
Erststimmen 13,9%, Zweitstimmen 14,94%
Mehr dazur: https://wahlen2018.landkreis-ansbach.de/Bezirkstag/

 

Mut zur Veränderung: Das hätte es in Bayern nur mit Grün gegeben.
kurzer Kommentar zu den Sondierungsgesprächen mit der CSU

Alter Wein in neuen Schläuchen - es wird eine Koalition aus CSU und Freien Wählern in Bayern geben. Von dieser Koalition ist wenig Neues, wenig Frisches zu erwarten. Ein Politikwechsel in Richtung einer ökologischen, proeuropäischen und menschlichen Zukunft für Bayern ist aber dringend notwendig. Wir wären dazu bereit gewesen, wenn die Inhalte gestimmt hätten und die CSU ernsthaft eine Änderung hätte einleiten wollen. Im Sondierungsgespräch wurde aber klar, dass die CSU sich schwer tut, sich auf diese Inhalte zuzubewegen. Gerade in meinem Klima und Umweltbereich sind die Differenzen gewaltig (10 H, Flächenfraß...). Aber auch bei Bürgerrechten, innerer Sicherheit und Integration sind wir meilenweit auseinander. Wir verbiegen uns aber nicht, um ja nur mitzuregieren. Aber wir sind überzeugt: Bayern kann mehr. Jetzt arbeiten wir mit voller Kraft als Oppositionsführer für genau diesen Politikwechsel. 

©Foto: eigene Grafik

Klimaschutz ist mein Herzensanliegen

Clevere Ideen für echten Klimaschutz

mehr dazu
Martin Stümpfig in Freuchtwangen
© Foto: Wolf Kehrstephan

Unsere Region – lebens- und liebenswert

Clevere Ideen für unsere Region

mehr dazu
© Foto: eigene Aufnahme

Für ein menschliches Bayern in unserem Europa

Clevere Ideen für unsere Gesellschaft

mehr dazu
Foto CC0 ©Steinchen; pixabay.com

Wirtschaften im Einklang mit der Natur

Clevere Ideen für weniger Flächenverbrauch

mehr dazu

Aktuelle Neuigkeiten

Meine Rede zum Gesetzesentwurf eines bayerischen Klimaschutzgesetzes 28.09.2018

Weitere Artikel

Foto CC0 ©: Hans; pixabay.com
18.05.2018
„Komplette Reorganisation der Lebensmittelkontrolle ist unausweichlich“

Der „Untersuchungsausschuss Ei“ hat gezeigt, dass bei den Lebensmittelkontrollen und den dafür zuständigen Behörden einiges schiefgelaufen ist. Aber die CSU hat im "UA-Ei" eher versucht sich reflexhaft reinzuwaschen statt...

©Foto: Eigene Aufnahme der Bahnstrecke Wassertrüdingen - Gunzenhausen, im Rahmen einer Befahrung aus dem Jahr 2014
18.05.2018
Hesselbergbahn wird Grundlage für guten Nahverkehr und umweltfreundliche Mobilität in der Region

Pressemitteilung zu den Äußerungen von Verkehrsministerin Ilse Aigner zur Reaktivierung der Hesselbergbahn zwischen Langlau, Gunzehausen und Wassertrüdingen. "Ich freue mich, dass nun endlich die Entscheidung für die...

17.05.2018
Dringlichkeitsantrag: Taktlücken schließen – Bayern-Takt bayernweit umsetzen

Die Staatsregierung wird aufgefordert, auf den Eisenbahnstrecken für ein stündliches Zugangebot von frühmorgens bis spätabends und auch am Wochenende zu sorgen und die Lücken im Bayern-Takt zu schließen.

Solarpark, Foto CC0 © hpgruesen; pixabay.com
17.05.2018
Antrag: Sonne und Wind – Mehr Zukunftsenergie für Bayern

Die Überhitzung unserer Erde nimmt immer drastischere Ausmaße an. Die Klimaziele auf Bundesebene sind nur zu erreichen, wenn der jährliche Ausbaupfad für Erneuerbare Energien deutlich erhöht wird. Wir fordern die Staatsregierung...

Foto: Geralt; Pixabay
17.05.2018
Gericht kippt hohe und ungerechte Unterkunftsgebühren in Flüchtlingsunterkünften

Flüchtlinge, die in bayerischen Sammelunterkünften untergebracht sind, aber einer Erwerbsarbeit nachgehen oder nachgegangen sind sowie anerkannte Flüchtlinge im Sozialleistungsbezug, wurden im vergangenen Jahr mit massiven...

©Bild: Grüne Fraktion Bayern
16.05.2018
PAG: Überwachungswahn in Bayern

Das Polizei-Aufgaben-Gesetz (PAG) wurde gestern in einer turbulenten Sitzung trotz heftiger Kritik gegen die Stimmen der gesamten Opposition im Landtag verabschiedet.

Gute Stimmung auf dem GRIBS-Kongress ©Foto: wschmidhuber
15.05.2018
GRIBS-Kongress 2018: MIT VERSTAND UND AUGENMASS! - Flächensparen in der Kommunalen Praxis

GRIBS, die Kommunalpolitische Vereinigung der Grünen in den Räten Bayerns, veranstaltete dieses Mal ihren Jahreskongress in meiner Heimatgemeinde Feuchtwangen. Eine spannende Veranstaltung auf der sich das große Interesse und das...

Foto CC0 © olafpictures; pixabay.com
15.05.2018
Oppositionsfraktionen bringen Untersuchungsausschuss GBW auf den Weg

Die Oppositionsfraktionen SPD, Freie Wähler und Grüne haben einen gemeinsam erarbeiteten Fragenkatalog zum Verkauf von 32.000 GBW-Wohnungen durch den früheren CSU-Finanzminister Markus Söder verabschiedet. Damit war der Weg frei...

AKW Gundremmingen © Foto: eigene Aufnahme
07.05.2018
Paradoxer Kraftwerkspark Bayern: Gundremmingen und Irsching

Sie liegen ziemlich genau 100 Kilometer auseinander und doch liegen Welten dazwischen: der letzte Siedewasserreaktor Deutschlands, der Block C des Atomkraftwerks Gundremmingen und der Kraftwerkspark in Irsching mit drei, teils...

Foto: Wohnblog AT Pixabay
06.05.2018
An unseren staatlichen Berufsschulen wird tolle Integrationsarbeit geleistet  - mehr Unterstützung nötig!

Am 6. Mai hatte ich ein Gespräch mit Lehrkräften sowie Kolpingvertretern, die in Integrationsklassen an der staatlichen Berufsschule in Ansbach unterrichten. Wie kann man Flüchtlingen eine sinnvolle Perspektive für ihr Leben...

Natürlich "bio" im Altstadtmarkt; ©Foto: Eigene Aufnahme
03.05.2018
„Regional Versorgt e.G“- Energie und Nahversorgung in Bürgerhand

Eine Genossenschaft kann viel erreichen- durch den Impuls von Bürgerinnen werden sinnvolle Projekte im ländlichen Raum verwirklicht. Die Genossenschaft „Regional Versorgt e.G.“ im Landkreis Neustadt/Aisch - Bad Windsheim setzt...

©Bild: Grüne Fraktion Bayern
01.05.2018
GRÜNES Positionspapier zur Agrogentechnik

Die Fraktion der Grünen im bayerischen Landtag nahm die Diskussion über die Anwendung neuer Züchtungsmethoden im Agrarbereich zum Anlass, um neu und erneut zu prüfen, ob die Argumente, die gegen den Einsatz gentechnischer...

Mehrbelastung für Mensch und Natur; ©Foto_Eigene Aufnahme
30.04.2018
Laubenzedel fordert: „Umgehungstraße darf so nicht gebaut werden“

In Laubenzedel plant das staatliche Bauamt eine gigantische Umgehungstraße der B13 für die Ortsdurchfahrt Schlungenhof. So wie der Ausbau der B13 geplant ist, führt er mittelfristig zu mehr Durchgangsverkehr in unserer Region –...

Besuch der Kläranlage Weißenfeld ©Foto: Eigene Aufnahme
30.04.2018
Kläranlage Weißenburg ist Vorreiter

Die Kläranlage Weißenburg betreibt eine 4. Klärstufe, um Problemstoffe wirkungsvoller zu beseitigen. Vor Ort erfuhr ich mehr über das Pilotprojekt und die Wirkungsweise der Anlage.

Bahnsteig Schnelldorf/Mfr. Quelle: eigenes Bild
30.04.2018
Baden-Württembergische Landesregierung offen für Verlängerung der Nürnberger S-Bahn

Meine gemeinsame Pressemitteilung mit der baden-württembergischen grünen Landtagsabgeordneten Jutta Niemann zur Verlängerung der S-Bahn Nürnberg bis nach Crailsheim.

News ###FROM### bis ###TO### von ###OUT_OF###

< zurück

1

2

3

4

5

6

7

vor >