17.07.2017

Wasserkraft unter Strom – wir informieren uns vor Ort

„Der Energiemarkt verändert sich jeden Tag: Neue Regulierungen. Neue Trends. Neue Energiequellen. Neue Marktchancen.“ so die Devise von Uniper Energy. Zusammen mit meiner Landtagskollegin Rosi Steinberger besuchte ich die Zentrale der deutschen Wasserkraftsparte von UNIPER in Landshut.
v.li.: Dr. Klaus Engels, Martin Stümpfig MdL, Bernhard Miller, Lars Pappert, Rosi Steinberger MdL & Mitarbeiter*innen der Grünen Landtagsfraktion; © Foto: Rosi Steinberger

Bayerns Wasserkraft ist eine wichtige regenerative Stromquelle. Durch ihren regelbaren Einsatz ist sie eine gute Ergänzung zu Wind und Sonne.

Dr. Klaus Engels, Leiter der „Wasserkraft Deutschland“, informierte uns über die möglichen Ausbaupotenziale und die Schwierigkeiten, um sich auf dem Strommarkt zu behaupten. Denn die Wasserkraft steht durch die Strompreisentwicklung und steigende Auflagen massiv unter Druck.

Der Preisverfall an der Strombörse, ist für die Wasserkraft existenzbedrohend. „Die große Wasserkraft ist bereit für den politischen Diskurs!“, so Klaus Engels.

Wir sind dafür bereit – deshalb war dieser Besuch vor Ort sehr aufschlussreich. 

Das könnte Sie auch interessieren