14.07.2017

„Landtags-Shadowing“ - Politik hautnah erleben

Bianka Böhm zusammen mit MdL Martin Stümpfig;©foto: grüne Fraktion

Die 21-jährige Schwabacher Studentin Bianca Böhm hat mich eine Woche lang begleitet. Das „Landtags-Shadowing“ wurde vermittelt vom Kreisverband Schwabach und der Grünen Jugend Bayern. Jugendliche und junge Erwachsene konnten eine Woche lang einer/einem Abgeordneten über die Schulter zu blicken und deren politischen Alltag kennen lernen. Das war sehr aufschlussreich für beide Seiten. Ein Schattendasein führte Bianka natürlich nicht, davon könnt ihr euch direkt überzeugen:

„Ich durfte den Landtagsabgeordneten Martin Stümpfig begleiten. Martin ist seit Oktober 2013 Mitglied im bayerischen Landtag der Fraktion Bündnis90/Die Grünen und Sprecher für Energie und Klimaschutz. Ich durfte ihn zu Ausschusssitzungen, Fraktionssitzungen, Arbeitsgruppen sowie Arbeitskreisen und zur Plenarsitzung am 6.7. begleiten.

Ich erhielt einen Einblick in die Arbeit, die hinter Anträgen, Präsentationen, Newslettern und der Homepage von Martin steckt, wie sein Alltag und der seiner Mitarbeiter aussieht und was besprochen und abgesprochen werden muss um alles zu organisieren. Ich durfte Feedback zu seiner Homepage geben und eigene Ideen einbringen um sie zu gestalten.

Hochinteressant war die Ausschusssitzung für Eingaben und Beschwerden, zu der Flüchtlinge geladen waren, über deren Abschiebung diskutiert werden sollte. Anhand dessen konnte man gut erkennen, wie schwierig das Flüchtlingsthema ist.

Höhepunkt der Woche war die Veranstaltung, die außerhalb des Landtags stattfand: Im Wirtschaftsministerium wurden zwei Vorträge zum Thema erneuerbare Energien gehalten, zu denen nur ein paar geladene Gästen Zutritt hatten. Aus diesem Grund war es für mich ein besonderes Erlebnis zwischen hochrangigen Persönlichkeiten zu sitzen und den interessanten sowie rhetorisch gut gestalteten Vorträgen zu lauschen, zudem das Thema Erneuerbare Energien essentiell für unser aller Zukunft ist.

Ich sehe die Politik nun mit anderen Augen und weiß die Arbeit dahinter besser zu schätzen und habe gelernt wie Politik funktioniert oder warum sie auch das ein oder andere Mal nicht so gut funktioniert. Ich habe mitbekommen, was bereits alles geleistet wurde, aber auch was noch alles getan werden muss, um unsere Welt ein Stück weit besser, humaner und harmonischer zu machen.

Ein herzliches Dankeschön an die grüne Jugend, an Oliver, Thomas, Rudi, Waltraud und natürlich vor allem an Martin, der sich die Zeit genommen hat, mir meine Fragen zu beantworten und mich durch die sehenswerten Räume des Landtags zu führen."

München, den 07.07.2017, Bianca Böhm

Das könnte Sie auch interessieren