26.10.2017

Erneuerbare Energien brauchen neue Impulse – CSU zeigt sich unflexibel

Wir brauchen mehr Sonnenergie, eine Trendwende beim Stromverbrauch hin zu Einsparung und Effizienz, weniger Befreiungen für stromintensive Unternehmen, Bau von Stromspeichern und die Reform der Energiebesteuerung. All das habe ich beantragt - alles wurde abgelehnt. So kann die Energiewende nicht gelingen!
©Foto: Clker-Free-Vector-Images; pixabay.com

Schon im Sommer habe ich ein umfangreiches Antragspaket eingereicht mit konstruktiven Vorschlägen.

Heute im Wirtschaftsausschuss wurden alle Anträge von der CSU abgelehnt.

Wer die Energiewende will, der sollte auch den Willen haben etwas zu verändern. Die CSU verharrt aber in der Stagnation. Das hat sie leider heute mal wieder unter Beweis gestellt.

Eigene Ideen oder Anträge bringt sie nicht ein. Oppositionsanträge werden kategorisch abgelehnt. Da sage ich an die Adresse der CSU: Unsere Anträge reihenweise ablehnen, keine eigenen einbringen - das ist nur destruktiv. Es wird höchste Zeit, dass die CSU mal auf der Oppositionsbank Platz nimmt! 

Die Anträge können Sie hier nachlesen:

 

 

 

 


Das könnte Sie auch interessieren