Wasserkraft – Vorteile nutzen / Nachteile reduzieren

Der Vorteil der Wasserkraft liegt in der weitgehend ganzjährigen Nutzung und der Möglichkeit Schwankungen der Sonnen- und Windenergie ausgleichen.

Die Wasserkraft ist in Bayern schon relativ stark genutzt. Die Ausbaupotenziale sind beschränkt und konkurrieren mit Natur- und Artenschutzinteressen. Eine stärkere Nutzung der Wasserkraft ist daher nahezu ausschließlich durch Modernisierungs- und Ertüchtigungsmaßnahmen möglich. Höchstens vereinzelt können geeignete bestehende Querbauwerke durch den Einbau von Wasserkraftwerken noch zur Energieerzeugung genutzt werden. Eine ökologische Verbesserung muss dabei sichergestellt werden.

Neue, fischfreundlichere Technologien sind zu erproben und die Nachrüstung von bestehenden Turbinen mit neuen Technologien muss erleichtert werden.

Unverbaute Flussläufe sollen jedoch für die Wasserkraftnutzung grundsätzlich ausgeschlossen werden.

Artikel zur Wasserkraft

30.07.2015
Die erneuerbaren Energien sind in Bayern im Sinkflug

CSU und GroKo begraben Energiewende. Photovoltaikausbau nahe Null, Biogas tot, Windkraft rettet in einzelnen Landkreisen noch die Bilanz. Allerdings sind das auch letzte Zuckungen

07.10.2014
Potenzialstudie zu Pumpspeicherkraftwerken

Die kürzlich veröffentliche Potenzialstudie zu Pumpspeicherkraftwerken macht klar: Bayern hat viele Möglichkeiten für Pumpspeicherkraftwerke (PSW). Allein die dort genannten 16 besten Standorte könnten die bestehende...